Im Rahmen der didaktischen Verfügungsstunde nahmen die Sportler des 3. Ausbildungsjahres an einer Jonglier-, Einrad - und Akrobatikconvention teil. Diese wird jedes Jahr von den Schülern und Lehrern der Leonhard-Wagner- Schulen in Schwabmünchen organisiert.

Das Besondere daran ist, dass zusätzlich Jedermann, der im Bereich Akrobatik, Turnen, Einrad fahren, aber auch Jonglieren und Bewegungskünste „etwas kann“, seine Dienste als Lehrer anbietet und sein Können in einem Workshop weitergeben darf. Dementsprechend wurden wir nicht nur zum Jonglieren mit Tüchern, Bällen, Keulen oder Diabolos, sondern auch zum Röhnrad Fahren, Balancieren auf der Kugel, zu Trapezübungen oder auch akrobatischen Einlagen am Vertikaltuch aufgefordert. Gleichzeitig wollten wir natürlich auch unsere Fähigkeiten, die wir uns bisher im turnerischen Bereich angeeignet hatten auch an andere weitergeben.


Der Tag endete mit einer Akrobatik- und Jongliershow des Zirkus´ LEWAZI, der sich aus Schülern der Leonhard- Wagner-Schulen zusammensetzt und einer Vorstellung professioneller Bewegungskünstler, die ebenfalls an diesem Tag mehrere Workshops leiteten. Hier war interessant zu sehen, welches Können nicht nur die geübten Sportler zeigten, sondern vor allem wie weit „normale“ Schüler Ihre Fähigkeiten in diesem spannenden sportlichen Tätigkeitsfeld entwickeln können.

20180127134601
20180127134014
20180127101510
20180127132313
20180127132305
20180127122818
20180127122807
20180127101516
20180127165446
20180127121656

Wir verwenden Cookies!

EU-Richtlinie zu Cookies: mehr erfahren ...

Ich akzeptiere!