Equilibristik Equibri… was? Noch nie gehört?

Bei der Equilibristik handelt es sich um eine sehr spezielle Kunstrichtung, nämlich um die der Bewegungskunst. Genauer gesagt um die Gleichgewichtskunst.

Bewegung, Gleichgewicht und Kunst – wie passen diese Begriffe zusammen? Ganz einfach: Gleichgewicht lernt der Mensch über das Erproben, Ausprobieren, das Testen und Erweitern von Grenzen, letztlich durch das sich Einfühlen in die momentane Lage seines Körpers und – um philosophisch zu werden – liegt tief verwurzelt im Bedürfnis „ins seelische wie körperliche Gleichgewicht kommen zu wollen“. Der Zugang zur Kunst könnte über genau dieselben Weisen erfolgen.

Vom erfahrenen Sportstudenten des dritten Ausbildungsjahres sei bemerkt: Bei der Gleichgewichtsfähigkeit handelt es sich um eine koordinative Fähigkeit, deren Entwicklung und Ausbildung die unabdingbare Basis weiterer motorischer und kognitiver Fertigkeiten darstellt. Beispielsweise bei der Vermittlung turnerischer Elemente, an denen sich die Sportler zurzeit herausfordern, gehört eine sinnvoll methodisch Entwicklung des Gleichgewichtssinns zum unabdingbaren didaktischen Repertoire eines jeden Sportlehrers. Demzufolge wollten die Sportler durch einen Besuch der AG „Bewegungskünste und Equilibristik“ an der Realschule Schwabmünchen Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.

Der engagierte Lehrer, geübte Equibrilist und „Bewegungskünstler“ Nuri Sahiko führte die Studenten in die hohe Kunst des Einrad-Fahrens sowie die Tücken einer Rolabola (einem Gleichgewichtsgerät aus dem Mittelalter, bestehend aus Brett und einem zylinderförmigen Rohr) ein. Er zeigte uns die Möglichkeiten eine Slackline, die moderne Form eines Balanceseils, im Unterricht einzusetzen. Inspiriert von einer beeindruckenden Vorführung zweier Schülerinnen „seiner AG“ durften wir unseren Gleichgewichtssinn durch Übungen am Doppeltrapez und Vertikalseil schärfen. Nebenbei testeten Balancekugel und Balanciertonne, die beiden wohl anspruchsvollsten Equibrilistikgeräte die koordinativen Fähigkeiten, aber auch das Durchhaltevermögen der Studenten.

IMG-20161110-WA0006
IMG-20161110-WA0007
20161110163612
20161110154518
20161110151102
20161110145349
20161110145058
20161110145033
20161110144801
20161110142630

Vielen Dank an die Realschule Schwabmünchen und vor allem an Herrn Sahiko, der uns „Mensch, Zeit und Material“ auf unkomplizierte und begeisternde Weise zur Verfügung stellte.

 

Wir verwenden Cookies!

EU-Richtlinie zu Cookies: mehr erfahren ...

Ich akzeptiere!