„NO INTENTION“ eine Ausstellung im TIM. Der japanische Künstler KOHO MORI-NEWTON verwirrte und irritierte mit seinen sehr unterschiedlichen Darbietungen einen Teil der Studenten im 2. Ausbildungsjahr KUNST.

 

IMG6178---Kopie
IMG6159
IMG6166


Der Künstler, ein Meister im Umgang mit Seide, in der Reduzierung von Punkt, Linie und Fläche, ein Darsteller von Raum und Dingen. “NO INTENTION“  brachte doch manchen Studierende und Studierenden etwas aus dem Konzept: „Was soll das?“ „Ist das Kunst?“ „Kann ich auch, einfach so Teile zusammenstellen.“
Im Englischen lässt sich der Titel vielleicht am besten erklären:
If you say that you have no intention of doing something, you are emphasizing that you are not going to do it. If you say that you have every intension of doing something, you are emphasizing that you intend to do it. (intention/Absicht, emphasizing/betonen). So ergaben sich lebendige Diskussionen und das soll eine Ausstellung unter anderem bewirken: Die Chance ergreifen und andere Blickwinkel erfahren, auch wenn sie manchmal schwer zu verstehen sind.
Besuchen Sie mit „INTENTION" oder „NO INTENTION" die Ausstellung. Es wird Sie auf jeden Fall anregen.

 

Nina Rodenhauser

 

 

Wir verwenden Cookies!

EU-Richtlinie zu Cookies: mehr erfahren ...

Ich akzeptiere!